4 kleine wichtige Vorsichtsmaßnahmen für die Pflege von Bonsai zu Hause.

Bonsai ist eine sehr verbreitete Pflanze in Haushalten und bekannt für ihre besondere Form: Sie sieht aus wie ein Miniaturbaum.

Bonsai sind jedoch auch sehr empfindliche Pflanzen und benötigen besondere Pflege und Aufmerksamkeit, um optimal zu wachsen.

Schauen wir uns also an, welche Vorsichtsmaßnahmen bei der Pflege von Bonsai zu beachten sind.

  1. Licht: Bonsai ist eine Pflanze, die direktes Licht benötigt, daher muss sie an einem heißen Ort platziert werden. Im Sommer kann es auch im Freien sein.
  2. Wasser: Sie müssen den Bonsai alle 3 Tage gießen. In der wärmeren Jahreszeit können Sie die Blätter auch jeden Tag verdampfen, um sie aufzufrischen. Aber Vorsicht vor überschüssigem Wasser: Es könnte verrotten.
  3. Topf: Es mag offensichtlich erscheinen, aber der Behälter, in dem sich die Pflanze befindet, ist ein grundlegender Faktor. Wählen Sie den Behälter, der perfekt zur Größe der Pflanze passt, und ändern Sie ihn je nach Wachstum.
  4. Beschneiden: Das Beschneiden verleiht der Pflanze nicht nur eine geordnete Form, sondern dient auch der Pflege der Pflanze selbst. Schneiden Sie die Triebe vorsichtig und vorsichtig ab.