DIY-Weißöl für Pflanzen

Wenn Sie einen blühenden und üppigen Gemüsegarten anstreben , müssen Sie Ihre Plantagen unbedingt vor der Aggression von Blattläusen, Schildläusen, Milben und Parasiten schützen.

Sie wissen, wie gefährlich chemische Pestizide sind , schädlich für unsere Gesundheit und die Umwelt; Es wäre sinnlos und schädlich, Geld für den Kauf solch umweltschädlicher Produkte auszugeben, wenn es eines gibt, das wirksam, aber für das menschliche Wohlbefinden ungefährlich ist.

Gärtner wissen das, denn sie behandeln ihre Pflanzen seit Jahren mit vollem Respekt vor der Natur und wenden dabei eine wirklich phänomenale Methode an, die vielseitig gegen Unkrautkolonien wirkt.

Das ist Weißöl. Wenn Sie auf dem Markt ein Produkt mit Erdölderivaten finden, das von einem phytotoxischen, nicht gerade ökologischen Inhaltsstoff profitiert, können Sie es zu Hause mit diesen Tipps zum Nulltarif und in völliger Sicherheit herstellen.

Ein paar einfache Komponenten, die alle bereits in der Speisekammer vorhanden sind, und Sie erhalten ein wirksames, aber umweltfreundliches Insektizid .

Möchten Sie wissen, wie es weitergeht? Lass uns anfangen!

Weißöl

Weißöl: Entdecken Sie diese kraftvolle Mischung, die mein Großvater gemacht hat

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes haben:

  • Behälter mit Sprühdüse, 1
  • Olivenöl oder Pflanzenöl jeglicher Art, 100 gr
  • Wasser, 10 Liter.
  • Geriebene Marseiller Seife , 10 gr

Vor Gebrauch gut schütteln und die Marseiller Seife vollständig auflösen lassen.

Werbung

Letzterer wirkt wie Leim und haftet gut an den Blattseiten und an der Rinde.

Die Parasiten bleiben hängen und ersticken in der viskosen Substanz. Achten Sie jedoch mit größter Sorgfalt darauf, dass keine Spuren von Bleichmittel enthalten sind. Tatsächlich besteht bei dieser Zutat die Gefahr, dass Ihr Grünzeug verbrennt.

Fügen Sie gerade so viel Wasser hinzu, dass die viskose Substanz verdünnt wird, sodass sie sich gleichmäßig in der Pflanze verteilen kann.

Geben Sie die Mischung in den Sprühbehälter und schütteln Sie ihn kräftig, um alles optimal zu vermischen.

Sprühen Sie es nun gleichmäßig auf die Pflanzungen und achten Sie dabei besonders auf den unteren Teil des Laubs. Hier verstecken sich Parasiten am meisten.

Lagern Sie Ihr Weißöl an einem trockenen, vor Sonnenlicht geschützten Ort. Es ist 3 Monate lang bei gleichbleibender Wirksamkeit haltbar.

Führen Sie die Behandlung bei Sonnenuntergang durch, damit die UV-Strahlen nicht stören und die Stoffe, die für die Parasiten, aber nicht für die Umwelt oder uns selbst giftig sind, vorzeitig verdunsten.

Hinweis: Wir erinnern Sie daran, dass es nicht mit Schwefel mischbar ist und für Sukkulenten schädlich ist.

Sie werden also eine reiche, echte und ertragreiche Ernte genießen! Was für eine Freude!