Kaffeesatz wegzuwerfen ist einer der häufigsten Fehler. Wir alle machen ihn, weil wir einfach nicht wissen, was wir damit machen sollen, und es ist absolut falsch. 

Kaffeesatz im Abfluss der Dusche

Sie können auf tausend verschiedene Arten verwendet werden, zum Beispiel können sie in Töpfen in die Erde eingemischt werden.

Zweitens können sie ein Heilmittel gegen die Verstopfung der Dusche oder des Waschbeckens sein. Wichtig ist, dass man sie gemäß den Regeln verwendet.

Kaffeesatz ist nicht so nutzlos, wie Sie denken

Kaffeesatz eignet sich hervorragend, um die Dusche zu reinigen . Er gibt uns nicht das geringste Bedürfnis, chemische Produkte oder etwas anderes zu verwenden, um schlechte Gerüche zu entfernen und den Abfluss dauerhaft zu reinigen.

Wer mehrmals am Tag Kaffee trinkt, ist im Vorteil gegenüber jenen, die überhaupt keinen Kaffee konsumieren. Wer diese alternative Technik ausprobieren möchte, muss lediglich den Kaffee zubereiten und den Kaffeesatz beiseite legen .

So verwenden Sie Kaffeesatz im Badezimmer

Sobald Sie weiteren Kaffeesatz vermischt haben, bereiten Sie etwas lauwarmes Wasser zu. Gehen Sie dann ins Badezimmer und schütten Sie den pulverisierten Kaffeesatz direkt in den Abfluss der Dusche. Gießen Sie dann heißes Wasser ein. Diese Geste nimmt nur ein paar Minuten Ihres Tages in Anspruch, aber Sie können so sehr lange nicht den Klempner rufen, sodass das Badezimmer sauberer bleibt und kein Gestank mehr entsteht.

Das Mittel kann auf jeden Abfluss aufgetragen werden, auch auf den des Waschbeckens oder Bidets. Auch Kaffeesatz eignet sich hervorragend, um schlechte Gerüche dauerhaft aus dem Kühlschrank zu entfernen. Um es auszuprobieren, nehmen Sie einfach eine Schüssel, füllen Sie sie mit Kaffeepulver und stellen Sie sie dann in den Kühlschrank. Der Kaffeesatz absorbiert schlechte Gerüche und verströmt einen hervorragenden Kaffeeduft, der auch denjenigen gefällt, die das Getränk aus dem einen oder anderen Grund nicht trinken.

Wann es angebracht ist, diese Methode anzuwenden und wann es empfehlenswert ist, einen Fachmann zu kontaktieren

Diese Methode gilt nur als vorbeugende Maßnahme . Das bedeutet, dass Kaffee Fette anzieht, da das Kaffeepulver offensichtlich lipophil ist. Deshalb werden sie zum Entfetten von Geschirr, Töpfen oder Besteck verwendet. Wenn Ihr Abfluss verstopft ist, kann sich dort Fett ansammeln und so zu einer noch größeren Verstopfung führen.

In diesem Fall ist es eine gute Idee, einen Fachmann zu rufen, denn der Kaffeesatz kann den Abfluss zwar nur parfümieren , aber das Problem wird dadurch überhaupt nicht gelöst. Ganz im Gegenteil.

Vielmehr sind sie zur Vorbeugung durchaus sinnvoll. Um Verstopfungen zu vermeiden, können Sie, wenn Sie feststellen, dass das Wasser nur schwer fließt und etwas langsam fließt, einen oder zwei Teelöffel zusammen mit kochendem Wasser verwenden . Es ist wichtig, genügend Wasser einzufüllen, denn wenn der Kaffeesatz austrocknet, können harte Rückstände entstehen und die Leitungen verstopfen. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung sorgen sie jedoch für eine lange Lebensdauer der Rohre.

Alternative Verwendungsmöglichkeiten

Eine weitere Verwendung von Kaffeesatz betrifft die Küche. Sie können im Kühlschrank nützlich sein, wenn schlechte Gerüche vorhanden sind. Anschließend nimmst du eine Schüssel oder eine kleine Schüssel, schüttest den Kaffeesatz hinein und verschließt den Kühlschrank. Nach dem Öffnen wird das Ergebnis unglaublich sein. Der Kaffeeduft wird den Kühlschrank überschwemmt haben und das Öffnen wird für alle mehr als angenehm sein.

Sie müssen nur eines beachten: Wechseln Sie die Schüssel mindestens alle zehn Tage. Die Mittel eignen sich offenbar auch zum Händewaschen, tatsächlich sind sie in der Lage, mit Fett und Schmutz verschmutzte Hände zu entfetten . Sie beseitigen jeglichen Schmutz und parfümieren ihn.