Kakerlaken verstecken sich gerne in Abflüssen, aber schon eine Handvoll dieser Zutat bedeutet, dass Sie sie nie wieder sehen werden.

Kakerlaken im Abfluss

Es kann schwierig sein, Kakerlaken loszuwerden, wenn sie sich erst einmal in Ihrem Zuhause eingenistet haben. Diese Schädlinge lieben feuchte Orte wie Abflüsse  .

Kakerlaken kommen aus dem Abfluss.

In der Küche oder im Badezimmer  vermehren sich diese Insekten mit hoher Geschwindigkeit und  können durch eine Reihe von Maßnahmen aus den Rohren ausgerottet werden.

Um Kakerlaken in Badezimmer- und Küchenrohren zu beseitigen und einem Kakerlakenbefall effektiv vorzubeugen,  können wir schnell und einfach Abhilfe schaffen.

Kakerlakenbefall

Abflüsse sind  für Kakerlaken sehr attraktive Eingänge zu Ihrem Zuhause  . Sie dringen nicht nur  durch möglicherweise beschädigte Abflüsse ein,  sondern können auch darin leben. Wenn sich diese Parasiten in den Abflüssen Ihres Hauses festgesetzt haben, können wir sie dennoch aus unseren Abwasserkanälen entfernen und  ihr Eindringen verhindern.

Kakerlaken im Abfluss der Dusche.

Um zu verhindern, dass Kakerlaken in Ihren Rohren campieren, können Sie  die Nahrungsquellen reduzieren  , die Kakerlaken zum Überleben benötigen. Beginnen wir damit, mit einer Taschenlampe etwaige Risse oder Löcher in den Abflussrohren zu untersuchen. Wenn Eintrittsstellen vorhanden sind,  sollten diese mit Dichtungsmasse abgedichtet werden.

Wenn uns große Löcher auffallen,  können wir diese mit Stahlwolle abdecken und anschließend mit Silikon abdichten.
Viele Schädlinge wie Kakerlaken und Fliegen werden von stehenden Gewässern angelockt. Deshalb ist es wichtig,  darauf zu achten, dass Wasserhähne nicht tropfen.

Kakerlaken in der Dusche

Sauberkeit ist ein Schlüsselelement zur Abwehr von Kakerlaken  und Insekten aller Art. Beispielsweise sollten Utensilien mit Speiseresten nicht zu lange in der Spüle liegen bleiben.

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, einen Kakerlakenbefall zu bekommen. Geschirr reinigen Sie  am besten  mit weißem Essig und einem feuchten Tuch. Auf jeden Fall sollten die Räume sauber gehalten werden, um diesen Schädlingen keinen Grund zu geben, in Ihr Zuhause zurückzukehren.

Da Behälter dazu neigen, Kakerlaken anzulocken, sollten sie von der Küche, insbesondere der Spüle, ferngehalten werden. Kakerlaken lieben Essensreste im Müll. Abfälle sollten in dicht verschlossenen Beuteln aufbewahrt werden.

Einige Maßnahmen helfen Ihnen, zu verhindern, dass Kakerlaken Einfallstore in Ihr Zuhause finden.  Es ist wichtig, darüber nachzudenken, wie Sie einem Befall vorbeugen können.

Wie kann man einem Kakerlakenbefall vorbeugen?

Achten Sie darauf,  Küchenarbeitsflächen  sowie Maschinen und Geräte sauber zu halten, um einen Kakerlakenbefall zu vermeiden. Sie können auch Gummistopfen verwenden, um Abflüsse in Küche und Bad zu verschließen. Stellen Sie deshalb  immer sicher, dass der Behälterdeckel geschlossen ist.

Kakerlaken im Müll

Wie oben erwähnt, sind Behälter eine leichte Anziehungskraft für Kakerlaken. Anschließend sollte der Abfluss gespült und  eventuelle Speisereste entfernt werden.
Um  Ihren Abfluss richtig zu reinigen,  können Sie auf zahlreiche natürliche und ökologische Lösungen wie Backpulver oder weißen Essig zurückgreifen, die hervorragende natürliche Entstopfungen sind.

Eine Handvoll Kieselgur  reicht aus, um Kakerlaken in der Nähe von Rohren zu vertreiben. Kieselgur ist ein sehr wirksames insektizides Pulver  , das alle Arten von Insekten vernichtet.

Kieselgur

Es wird verwendet, indem dieses Pulver durch Rohre verteilt wird. Sie sollten versuchen,  keine Bereiche zu übersehen  , die als Eintrittspforte für Kakerlaken dienen könnten.

In jedem Fall  kann es überall im Haus angebracht werden. Dieses Pulver entwässert die Kakerlaken und beseitigt sie. Aus Vorsichtsgründen  ist es jedoch am besten, Haustiere und Kinder von diesem insektiziden Staub fernzuhalten  .

Kakerlaken im Haus