Wenn Sie ein Gartenliebhaber sind, ist Ihr Balkon wahrscheinlich mit verschiedenen Pflanzen geschmückt. Allerdings locken diese Pflanzen häufig lästige Insekten wie Blattläuse, Schildläuse und Bettwanzen an. Um diesem Problem entgegenzuwirken, werden häufig teure Chemikalien eingesetzt, die im Laufe der Zeit Schäden an der Umwelt, der Pflanzengesundheit und sogar Ihrem Wohlbefinden verursachen können.

Um den übermäßigen Einsatz dieser Schadstoffe zu vermeiden, gibt es hausgemachte, kostengünstige und leicht zugängliche Mittel. Diese Heimtricks können Insekten von Ihren Pflanzen fernhalten und so sowohl das Grün Ihres Gartens als auch das Ökosystem Ihres Zuhauses schützen.Werbung

Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie Ungeziefer fernhalten und sich an den schönsten Pflanzen in der Nachbarschaft erfreuen können, lesen Sie weiter. Es wird sich auf jeden Fall lohnen!

Keine Blattläuse oder Schildläuse mehr auf Ihren Pflanzen: Finden Sie heraus, wie Sie sie auf einfache und natürliche Weise beseitigen können!

Wie oben erwähnt, können Sie Hausmittel verwenden, um die Ankunft unangenehmer Insekten zu verhindern . Auf diese Weise können Sie etwas Geld sparen und gleichzeitig den Einsatz chemischer Produkte vermeiden, die auf lange Sicht schwerwiegendere Folgen haben können.

Sie benötigen nur 5 Minuten, um sie abzuschließen.

  • 1. Knoblauch-Zwiebel-Methode gegen Blattläuse, Wanzen und Mehltau
  •  eineinhalb Liter Wasser
  • 50g Knoblauch
  • 25g Zwiebeln

In einen Topf geben und 20 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen, filtrieren und in ein Sprühgerät geben. Es sollte nicht verdünnt werden.

  • 2. Marseille-Seifenmethode (Pflanzenläuse oder Blattläuse, Schildläuse und andere Insekten mit weichem Körper)
  1. Zubereitung der Seife: Ca. 100 g Marseille-Seife in feine Flocken zerkleinern. Um dünne Flocken zu erhalten, können Sie ein kleines Messer oder eine Reibe verwenden. Normalerweise gibt es Marseille-Seife in Packungen mit 200–300 g. Nehmen Sie also einfach eine Menge, die proportional zu dem ist, was Sie für dieses Rezept benötigen.
  2. Seife schmelzen: Die Seifenflocken direkt in einen Topf geben und einen Liter Wasser hinzufügen. Schalten Sie den Herd ein und schmelzen Sie die Seife unter leichtem Rühren gut, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.
  3. Lagerung: Die erhaltene Flüssigkeit in eine gut verschlossene Flasche füllen. Dies wird Ihr selbstgemachtes Insektizid auf Marseille-Seifenbasis sein. Da es sich um ein konzentriertes Produkt handelt, kann es problemlos über einen längeren Zeitraum gelagert werden.
  4. Anwendung: Vor Gebrauch das konzentrierte Insektizid verdünnen. Mischen Sie 10 ml konzentriertes Insektizid in einem Liter Wasser und gießen Sie die resultierende Lösung in einen Zerstäuber. Mit dem Sprühgerät können Sie das Insektizid auf die Pflanze sprühen.

Diese Lösung bekämpft wirksam schädliche Insekten auf Pflanzen und ist völlig natürlich, ohne den Einsatz schädlicher Chemikalien. Bewahren Sie das Insektizid unbedingt an einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf.

  • 3. Essigmethode gegen Blattläuse und Schildläuse (auch hervorragendes Abwehrmittel gegen Ameisen)

Auch diese Lösung ist sehr einfach umzusetzen.

Als Zutaten benötigen Sie:

  • 1 Liter Wasser
  • 500 ml Essig

Sie müssen lediglich die oben angegebenen Zutaten in eine Schüssel geben. Befeuchten Sie anschließend ein Wattepad mit der entstandenen Mischung und streichen Sie damit jeweils über ein Blatt . So bleiben die Insekten fern.

  • 4. Neemöl-Methode gegen Blattläuse

Die nützlichen Inhaltsstoffe für dieses Mittel sind:

  • 15 ml Neemöl
  • 1 Liter Wasser

Einfach das Neemöl ins Wasser geben, gut vermischen und  dann alles in einen Sprühbehälter umfüllen . Sprühen Sie das Ergebnis direkt auf die Pflanze und fertig.

Gute Arbeit.