Minze anbauen: 10 Gründe, mit dem Anbau zu Hause zu beginnen

Minze ist eine aromatische Pflanze , die auf keinen Fall verschwendet werden darf.

Diese langlebige Pflanze gehört zur Gattung der zweikeimblättrigen Spermatophytengewächse und stammt aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) .

Um ihn optimal wachsen zu lassen, müssen Sie ihn im Frühjahr pflanzen und die Blätter sammeln, um sie im Sommer zu trocknen .

Diese Pflanze ist ein wahres Wunder der Botanik, denn sie ist sehr einfach zu pflegen und zu pflanzen .

Offensichtlich eignet sich Minze hervorragend zum Kochen und hat auch viele wesentliche Vorteile für die Gesundheit aller.

Heute werden wir auf dieser Seite jedoch nicht herausfinden, wie man Minze zu Hause anbaut, sondern wir werden alle Eigenschaften kennenlernen, die sie hat, und alle Gründe, warum sie angebaut werden sollte .

Um mehr zu erfahren, müssen Sie einfach weiterlesen.

Minze anbauen: Hier sind alle Gründe, dies zu Hause zu tun.

Der Anbau dieser Pflanze zu Hause mit eigenen Händen kann eine Reihe von Vorteilen sowohl für die Umwelt, in der Sie leben, als auch für die Gesundheit Ihres Körpers mit sich bringen.

Hier sind die 10 Gründe , warum jeder es anbauen sollte:

  • 1. Lindert Bauchschmerzen

Um Bauchschmerzen zu lindern, ist ein Minz-Kräutertee ideal, um Linderung zu finden. Tatsächlich hat es die Fähigkeit, den Verdauungstrakt zu entspannen und so Verdauungsbeschwerden wie Bauchkoliken und Blähungen zu lindern.

  • 2. Lindert Schluckauf

Um Schluckauf mit Minze zu lindern, ist die Vorgehensweise wirklich einfach. Sie müssen die Minzblätter in eine Tasse heißes Wasser sowie eine Prise Salz und Zitronensaft geben. Nachdem Sie das mit Ihren eigenen Händen zubereitete Getränk getrunken haben, ist die Linderung praktisch sofort spürbar.

  • 3. Anti-Flöhe für Tiere

Minze ist wirklich wirksam bei der Abwehr von Flöhen. Bereiten Sie einfach einen Strauß aus 2 Zweigen frischer Minze, 1 Zweig Beifuß und 1 Zweig Thymian vor. Dann legen Sie das Bündel einfach unter die Gegenstände Ihres Haustiers, wie zum Beispiel seine Decke oder sein Kissen.

  • 4. Magnet für gute Insekten

Eine Minzpflanze im Garten oder auf dem Balkon anzulocken bedeutet, dauerhaft viele gute Insekten anzulocken. Tatsächlich sind Pollen und Nektar der Minze in der Lage, für Pflanzen nützliche Insekten wie Schwebfliegen und Bienen anzulocken.

  • 5. Lufterfrischer für zu Hause

Um einen Haushaltsreiniger mit eigenen Händen herzustellen, geben Sie einfach ein paar Tropfen Minzöl hinzu. Auf diese Weise ist es möglich, ein Waschmittel mit eigenen Händen herzustellen, das zudem ökologisch ist.

  • 6. Süßigkeiten

Auch Desserts lassen sich mit Minze zubereiten. Wenn Sie den Geschmack dieser aromatischen Pflanze mögen, können Sie sie sogar zu Desserts hinzufügen, um sie unwiderstehlich zu machen.

  • 7. Aromatisierte Getränke

Während der Sommersaison sind kalte Getränke unerlässlich. Um sie noch erfrischender zu machen, einfach ein paar Minzblätter hinzufügen und fertig.

  • 8. Würzen Sie Ihr Essen

Natürlich können Sie Ihrem Essen Minzblätter hinzufügen. Sie passen perfekt zu Erbsen, Karotten, gekochtem und rohem Gemüse und sogar Bohnen.

  • 9. Atemerfrischer

Um Ihren Atem zu erfrischen, brauchen Sie lediglich ein Minzblatt in den Mund zu nehmen. Mit einem Minzblatt im Mund wird Mundgeruch nach ein paar Minuten nur noch eine ferne Erinnerung sein.

  • 10. Natürliches Abwehrmittel

Wie bereits erwähnt, lockt Minze gute Insekten an, vertreibt aber auch unerwünschte Insekten wie Mücken und Ameisen. Dazu müssen Sie das ätherische Minzöl mit Wasser mischen und das Ergebnis dann in einen Sprühspender geben. Durch das Aufsprühen der Mischung auf Fenster und Türen werden unerwünschte Insekten nicht mehr entdeckt.

W der grüne Daumen.