Wenn Ihre Matratze im Winter von schwer zu entfernenden Feuchtigkeitsfalecken befallen ist, werden Sie diese mit diesem Mittel nie wieder sehen.

Keine nassen Stellen mehr

Hier haben Sie eine unglaubliche und 100 % zuverlässige Methode, mit der Sie die schrecklichen Feuchtigkeitsflecken entfernen können,   die oft Ihre Matratze befallen.

So verhindern Sie, dass Feuchtigkeitsflecken auf die Matratze gelangen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu verhindern, dass Feuchtigkeitsflecken auf Ihre  Matratze gelangen. Zunächst empfiehlt es sich, einen wasserdichten Matratzenbezug zu verwenden, da dieser dazu beitragen kann, die Matratze vor Feuchtigkeitsflecken, aber auch vor Schwitzen oder nächtlichen Unfällen zu schützen.

Ein  feuchtigkeitsableitendes Kissen  kann dabei helfen, überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen und Ihr Gesicht über Nacht trocken zu halten. Der Einsatz eines Luftentfeuchters kann dabei helfen, überschüssige Feuchtigkeit aus dem Raum zu entfernen und eine ideale Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 Prozent aufrechtzuerhalten.

Matratze und Luftfeuchtigkeit

Eine  Dusche  vor dem Schlafengehen kann dabei helfen, überschüssige Feuchtigkeit aus dem Körper zu entfernen und das nächtliche Schwitzen zu reduzieren. Die Verwendung von Laken und Decken aus natürlichen Stoffen wie Baumwolle, Leinen oder Seide kann Ihnen helfen, besser zu atmen und Ihre Matratze trocken zu halten.

Das Öffnen von  Fenstern  oder das Einschalten eines Ventilators kann zur Luftzirkulation beitragen und überschüssige Feuchtigkeit aus dem Raum entfernen. Eine Heizdecke kann dabei helfen, den Körper nachts warm zu halten, ohne übermäßig zu schwitzen. Durch die Umsetzung dieser Maßnahmen können Sie das Risiko von Feuchtigkeitsflecken auf Ihrer Matratze verringern.

Wenn es jedoch zu spät ist und Sie Flecken von dieser Oberfläche entfernen möchten, bieten wir Ihnen hier die endgültige Lösung.

Hier verraten wir Ihnen, welche Zutat Sie verwenden sollten

Wenn Sie wirklich alle ausprobiert haben, geben wir Ihnen heute die  endgültige Lösung  . Dabei handelt es sich um ein Verfahren zur Entfernung von Feuchtigkeitsflecken aus der Matratze mit einer Zutat, die Sie sicher bereits sehr gut kennen. Die Rede ist von Backpulver.

So entfernen Sie  Feuchtigkeitsflecken  von dieser Oberfläche:

  1. Entfernen Sie alle Decken und Laken von der Matratze und lassen Sie die Matratze vollständig an der Luft trocknen.
  2. Mischen Sie eine Tasse Backpulver mit ein paar Tropfen Lavendelessenz oder  Teebaumöl  , um ein natürliches Deodorant herzustellen.
  3. Streuen Sie Backpulver auf die von den Feuchtigkeitsflecken betroffene Stelle.
  4. Lassen Sie das Natron mindestens eine Stunde einwirken, bei besonders hartnäckigen Flecken auch länger.
  5. Saugen Sie das Natron mit einem Staubsauger von der Matratze ab.
  6. Reinigen Sie die von den Flecken betroffene Stelle mit einem feuchten Tuch und lassen Sie es vollständig trocknen.
  7. Legen Sie saubere, duftende Decken und Laken auf die Matratze.
Backpulver

Denken Sie immer daran, das Backpulver auf einer kleinen Fläche der Matratze zu testen   , bevor Sie es auf der gesamten Oberfläche anwenden, um sicherzustellen, dass es den Stoff nicht beschädigt. Tatsächlich vertragen einige Stoffe diesen Inhaltsstoff möglicherweise nicht und können beschädigt werden.

Wir empfehlen Ihnen, den Vorgang immer wieder zu wiederholen, bis Sie den gewünschten Effekt erzielen. Manchmal erweist sich dieses Mittel aus dem einfachen Grund als wirkungslos, weil es wahrscheinlich zu spät ist, die alte Matratze zu erneuern.