Natron in der Waschmaschine verwenden: Kennen Sie diese 5 genialen Tricks?

Backpulver ist eine der am häufigsten verwendeten natürlichen Zutaten bei der Hausreinigung. Dieser fantastische Inhaltsstoff kann mehrere auf dem Markt erhältliche chemische Produkte ersetzen.

Natron in der Waschmaschine verwenden: Kennen Sie diese 5 genialen Tricks?

Backpulver in der Waschmaschine: Mittel Nummer 1

Backpulver ist ein wirksames Hilfsmittel, das die Kalkbildung in der Waschmaschine verhindern kann. Aber Vorsicht: Mit Backpulver lassen sich bereits vorhandene Kalkablagerungen im Gerät nicht entfernen.

Abhilfe Nummer 2

Durch die Verwendung von Backpulver können Sie das Wachstum von Schimmel und schädlichen Bakterien reduzieren. Geben Sie einfach 250 Gramm Natron in die Waschmaschinentrommel oder alternativ in die Waschmittelschublade. Starten Sie eine chemische Reinigung, indem Sie das entsprechende Programm auswählen.

Abhilfe Nummer 3

Eine der Eigenschaften von Backpulver ist seine aufhellende Wirkung; tatsächlich ist es ein ausgezeichneter Ersatz für Bleichmittel. Um großartige Ergebnisse zu erzielen, benötigen Sie:

  • 250 Gramm Backpulver
  • qb Flüssigwaschmittel für die Waschmaschine (möglicherweise nicht umweltschädlich).

Geben Sie das Flüssigwaschmittel und das Backpulver in die entsprechende Schublade. Schalten Sie das Gerät ein und wenn Sie die Kleidung in die Hand nehmen, werden Sie sofort die Ergebnisse bemerken. Es empfiehlt sich, die beiden Zutaten getrennt einzuführen.

Abhilfe Nummer 4

Eine weitere Eigenschaft von Backpulver besteht darin, schlechte Gerüche zu neutralisieren. Tatsächlich kann es sowohl zum Waschen in der Maschine als auch zum Händewaschen oder zur chemischen Reinigung verwendet werden.

Für eine normale Wäsche in der Waschmaschine empfiehlt es sich, 25 Gramm Natron in die Waschmittelschublade zu geben, um es mit dem Waschmittel zu vermischen, das Sie normalerweise verwenden.

Um Ihre Hände zu waschen, müssen Sie 4 Liter warmes Wasser in einen Behälter gießen und 200 Gramm Backpulver hinzufügen. Warten Sie bis zum nächsten Tag, bevor Sie es mit reichlich Wasser ausspülen oder in der Waschmaschine waschen. Wenn Sie hingegen eine chemische Reinigung bevorzugen, sollten Sie etwas Natron in einen Stoffbeutel geben. Platzieren Sie die zu behandelnden Elemente und schütteln Sie sie vorsichtig.

Backpulver in der Waschmaschine: Mittel Nummer 5

Backpulver eignet sich auch hervorragend zum Entfernen hartnäckiger Flecken wie Schweiß oder Fett. Stellen Sie mit etwas Wasser eine Paste aus Natron her und tragen Sie diese auf die betroffene Stelle auf.

Viel Spaß beim Hausputz!