Alles, was Sie brauchen, ist nur ein Löffel pro Gurke und schon wimmelt es in Ihrem Garten von diesem Gemüse: Mit dieser Technik ernten Sie doppelt so viel.

Wie bekomme ich eine reiche Gurkenernte? Besorgen Sie sich diese Zutaten: Nur ein Löffel reicht aus, um Ihren Garten voller dieser Früchte zu beleben.

Gurkenanbau, alles was Sie wissen müssen

Die zur Familie der Cucurbitaceae gehörende Gurke ist in Südasien beheimatet. Heute gehört sie zu den gefragtesten Früchten auf dem Lebensmittelmarkt und wird vor allem in den drei Ländern Italien, Frankreich und Spanien in großen Mengen konsumiert.

Der Anbau ist durchaus anspruchsvoll, doch wenn man ein paar einfache Tipps beachtet, kann die Gurkenpflanze in puncto Ertrag wirklich viel Freude bereiten.

Sie wächst beispielsweise gut in Umgebungen, in denen die Temperatur zwischen 20 und 30 °C schwankt. Achten Sie auf klimatische Faktoren: Zu hohe Temperaturen führen zu Ungleichgewichten, die den ordnungsgemäßen Prozess der Atmung und Photosynthese behindern.

Auch die Luftfeuchtigkeit ist wichtig für das Pflanzenwachstum. Gurken benötigen tagsüber eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 60 % und nachts 90 %.

Auch für das Wachstum von Gurken ist die Sonne unerlässlich: Je mehr Licht und Wärme die Pflanze hat, desto größer und besser ist die Produktion dieser Früchte. Wenn Sie eine reiche und üppige Gurkenernte erzielen möchten, müssen Sie dieses System unbedingt testen: Geben Sie einfach einen Löffel dieser Lösung in den Garten und Sie werden die erzielten Ergebnisse sehen.

Nur ein Esslöffel pro Gurke und die Ernte wird reichlich sein

Die Pflege von Gurkenpflanzen ist recht kompliziert, insbesondere wenn die oben genannten Voraussetzungen für eine reiche Ernte nicht erfüllt sind.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn auch Sie vergrabene Gurkenpflanzen haben, aber Schwierigkeiten haben, die Früchte zu ernten. Heute entdecken Sie ein System, mit dem Sie reichlich Gurken auf Ihrem Tisch haben können.

Was Sie tun müssen, ist dieses Rezept zuzubereiten, das wirklich sehr einfach ist. Geben Sie 2 Esslöffel Zucker, 3 gehäufte Esslöffel Haferflocken in ein Gefäß und fügen Sie einen Liter Wasser hinzu.

Gut vermischen und die Lösung in einen Mixer geben. Mischen Sie alles 10 Minuten lang und lassen Sie die Mischung mindestens zwei Stunden ruhen. Filtern Sie dann Ihre Lösung und verdünnen Sie sie in einem weiteren Liter Wasser. Es ist fertig ! Auf diese Weise haben Sie einen natürlichen und leistungsstarken Dünger hergestellt, der Ihnen beim Wachstum Ihrer Gurkenpflanzen hilft.

Düngen Sie den Boden beider Pflanzen alle 15 Tage mit dieser Lösung – nur ein Esslöffel reicht für jede Gurke – und wir versichern Ihnen eine reiche Ernte: In Ihrem Garten wimmelt es von diesen erlesenen Früchten.

Wie Sie lesen können, müssen Sie keine umweltschädlichen Düngemittel kaufen, um eine reichliche Gurkenproduktion zu erzielen. Die Technik, die wir Ihnen vorgestellt haben, eignet sich auch für die Düngung anderer Pflanzen, die Sie in Ihrem Gemüsebeet oder in Ihrem Garten haben.

Gurke ist ein Gemüse mit hervorragenden ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Es ist reich an Kalium und arm an Natrium. Es ist perfekt für diejenigen, die eine kalorienarme Diät einhalten müssen oder unter hohem Blutdruck leiden.

Die stets gut gewaschene Haut kann auch gegessen werden, da sie reich an Beta-Carotin und Ballaststoffen ist. Für ein besseres Wachstum sollte die Gurke in gut gedüngten, aber auch durchlässigen Boden ohne stehendes Wasser eingegraben werden. Andererseits tragen salzhaltige Böden weder zum Pflanzenwachstum noch zur Fruchtbildung bei.