Der Schrecken jeder Hausfrau mit Selbstachtung sind Wein- und Ölflecken auf der Tischdecke! Sie zu vermeiden ist manchmal fast unmöglich, besonders wenn wir Kinder am Tisch haben.

Ölflecken auf der Tischdecke

Kaum ein Haushaltsgegenstand ist Schmutz stärker ausgesetzt als Tischdecken. Aus diesem Grund ist es manchmal besonders schwierig, sie zu reinigen, selbst wenn sie mehrmals in der Waschmaschine gewaschen werden. Dies ist keine Frage der Ausdauer, sondern des Wissens, wie man diese Flecken aus Stoffen entfernt.

Tricks, um Ölflecken von Tischdecken zu entfernen

Manchmal reicht es nicht aus, sie nur mit Seife zu reinigen, da es schwer zu entfernende Flecken wie Öl oder Rotwein gibt. Gerade in solchen Fällen muss man auf alte Heimtricks zurückgreifen.

Auf dem Tisch können beim Essen alle möglichen Unfälle passieren: verschütteter Wein, zerbrochene Gläser oder Fettflecken, die den Look unserer Lieblingstischdecke ruinieren.

Paar isst zu Hause zu Mittag

Glücklicherweise können wir auf viele Hausmittel zurückgreifen, die Ihrer Tischdecke in wenigen Minuten ihr ursprüngliches Aussehen zurückgeben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Anhaften von Fettflecken auf Tischdecken zu verhindern. Eine davon ist, sie nicht austrocknen zu lassen . Wenn wir also feststellen, dass eine Tischdecke Flecken aufweist, sollten wir versuchen, sie sofort zu reinigen. Hierzu kann es ausreichend sein, Wasser und Seife mit einem feuchten Tuch aufzutragen.

Öl

Allerdings ist die Entfernung dieser Flecken nicht immer so einfach. Für diese Fälle, in denen die Arbeit der Waschmaschine möglicherweise nicht ausreicht, können zahlreiche Tricks mit Produkten angewendet werden, die in fast jedem Haushalt zu finden sind. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von einigen, die Sie sicherlich nicht enttäuschen werden.

So entfernen Sie Ölflecken von Tischdecken

Einer der Gründe, warum diese Art von Flecken unsere Stoffe unabhängig von ihrer Farbe so stark angreift, ist, dass das Vorhandensein von Öl die Stoffe stark angreift.

Das heißt, das Öl durchdringt die Faser und absorbiert alle ihre Eigenschaften, einschließlich des Pigments. Und selbst wenn die Seife schnell aufgetragen wird, reicht es möglicherweise nicht aus, das Öl zu entfernen.

Wenn wir den Fleck sofort bemerken, können bessere Ergebnisse erzielt werden, wenn wir Produkte verwenden, die wir zu Hause haben, wie zum Beispiel: Maisstärke, Talkumpuder oder Bikarbonat, die das Öl von der Tischdecke „ aufsaugen “ können .

Maisstärke im Glas

Aktuelle Ölflecken

Diese Produkte, die wir als erstes verwenden, sobald wir mit dem Essen fertig sind, unterbrechen die Absorption und ermöglichen die Fortsetzung anderer Reinigungstricks. Es gibt auch Leute, die den Fleck mit Eis einreiben, damit er sich nicht weiter auf dem Stoff ausbreitet und ihn noch mehr beschädigt.

Talkum oder Backpulver wirken auch als natürliche Aufheller, die sanft auf Textilien einwirken und Spuren von Lebensmitteln und Getränken entfernen. Sie eignen sich hervorragend zum Entfernen von Fett auf hellen Stoffen und verhindern die Bildung dauerhafter Flecken.

Apfelessig

Nachdem der Fleck schließlich eingerieben und mit Essig, Talk oder Bikarbonat entfernt wurde, sollte das Kleidungsstück wie gewohnt gewaschen werden. Je nach Herstellerangabe kann es in die Waschmaschine gegeben oder mit der Hand gewaschen werden.

Mit diesem Schritt ist die Reinigung jedoch abgeschlossen , denn er stellt sicher, dass Sie keine Spuren von Fett oder anderen Ölen auf den Tischdecken hinterlassen haben.

Alte, eingetrocknete Ölflecken entfernen

Backpulver wirkt sowohl bei frischen als auch bei getrockneten Flecken, Sie müssen jedoch etwas Essig hinzufügen.

Um Ergebnisse zu erzielen, bedecken Sie den Ölfleck mit einer Mischung aus beiden Produkten, lassen Sie ihn 10 Minuten einwirken und waschen Sie ihn dann wie gewohnt.

Bikarbonat

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Backpulver mit etwas Wasser zu einer Paste zu vermischen und den Fleck einzureiben und etwa drei Stunden lang alle 15 Minuten auszuspülen.

Um alte oder getrocknete Ölflecken zu entfernen, können wir etwas Spülmittel einreiben und es dann einige Stunden lang in einer Schüssel mit Wasser und weißem Essig einweichen. Anschließend mit reichlich kaltem Wasser abspülen und wie gewohnt waschen.