Pflanzendünger zum Selbermachen: Was sind die besten Abfälle für einen kraftvollen Dünger!

Wer sich gerne um seine Pflanzen kümmert, kennt sicherlich alle Vorteile, die ein natürlicher Dünger mit sich bringen kann .

Wer jedoch in die Welt des grünen Daumens einsteigt, weiß vielleicht noch nicht, dass man durch die Wiederverwertung von Lebensmittelabfällen ein wirksames Naturheilmittel erhalten kann .

Durch die Wiederverwertung der Schalen der tagsüber verzehrten Lebensmittel ist es daher möglich, ein natürliches und perfektes Produkt zu erhalten, das den Pflanzen alle Vorteile bietet, die sie benötigen .

Aus diesem Grund erfahren Sie im Folgenden, welche Schalen problemlos recycelt werden können.

Lesen Sie einfach weiter und es wird ganz einfach sein.

Pflanzendünger zum Selbermachen: Was sind die besten Abfälle für einen kraftvollen Dünger!

Wie oben erwähnt, kann man lernen, Lebensmittelabfälle zu nutzen , um Pflanzen perfekt zu machen, ohne super teure Chemikalien zu verwenden.

Mit dieser Recycling-Arbeit tun Sie der Umwelt und Ihrem Geldbeutel etwas Gutes.

Um herauszufinden, welche Peelings Sie verwenden und wie Sie sie anwenden, lesen Sie einfach weiter.

  • 1. Bananenschalen

Bananenschalen können für die Düngung von Pflanzen von unschätzbarem Wert sein. In diesem Fall müssen Sie ein Glasgefäß mit Wasser füllen und die Bananenschale darin einweichen lassen . Die Schale muss 24 Stunden einweichen . Dann einfach die Schale entfernen und das restliche Wasser als Dünger für Sukkulenten verwenden .

  • 2. Orangenschalen

Bei dieser Methode müssen Sie offensichtlich unbehandelte Orangenschalen verwenden . Nehmen Sie einfach die Schalen von 2 Orangen, schneiden Sie sie in Stücke, legen Sie sie dann auf ein Backblech und trocknen Sie sie 3 Stunden lang bei 100 Grad im Ofen . Auf Wunsch können sie auch mindestens 1 Woche in der Sonne getrocknet werden . Wenn die Schalen fertig sind, müssen Sie sie pürieren . Anschließend wird das Ergebnis auf ein Sieb gegeben, um den Staub von den noch intakten Stücken zu entfernen. Die restlichen Stücke werden dann gemischt. Am Ende können Sie das gewonnene Pulver zum Düngen der Pflanzen und gepflanzten Samen verwenden .

  • 3. Zwiebelschalen

Die Verwendung von Zwiebelschalen ist sehr einfach. Entfernen Sie einfach die Schale einer einzelnen Zwiebel und geben Sie sie in einen Topf mit 1 Liter Wasser . Dann alles 10 Minuten kochen lassen und das Ergebnis dann in ein Sieb gießen, um die Flüssigkeit zu erhalten . Dann einfach 500 Milliliter Wasser zur Zwiebelflüssigkeit hinzufügen , vermischen und die Pflanze gießen .

  • 4. Langzeitdünger mit mehreren Schalen

Um dieses Mittel zu vervollständigen, müssen Sie eine kleine Plastikflasche nehmen und mit einer Ahle Löcher in die Oberfläche und eines in den Deckel bohren . Anschließend wird die Basis graviert, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht vollständig entfernt wird. Dann stecken Sie die Flasche einfach von der Verschlussseite her in den Boden. Jetzt müssen nur noch eine Kartoffelschale , eine Zwiebelschale und eine Bananenschale, alle in Stücke geschnitten, in die Flasche gegeben werden . Um eine perfekte Arbeit zu erzielen, müssen Sie den Abfall mit etwas Erde und ein paar Tropfen Wasser abwechseln, um alles kompakter zu machen . Hier ist also ein hausgemachter und super natürlicher Dünger mit langsamer Freisetzung.

Wählen Sie jetzt einfach das gewünschte Naturheilmittel aus.

Gute Arbeit.