Der Geruch von Abwasser in der Dusche ist eines der lästigsten Dinge, die im Haus passieren können, unerträglich und manchmal schwer zu beseitigen. Es gibt jedoch eine Methode, die sich als sehr effektiv erwiesen hat: Sie müssen lediglich eine Flasche verwenden. So wird es gemacht. 

Geruch nach Abwasserkanal in der Dusche

Das Badezimmer ist einer der meistgenutzten Räume im Haus und aus hygienischen Gründen muss die Reinigung an erster Stelle stehen.

Manchmal kann man aber gerade dort schlechte Gerüche wahrnehmen , starke Gerüche, die oft aus den Auspuffrohren kommen . Wenn es unerträglich wird, muss unbedingt Abhilfe geschaffen werden . Welche? Hier ist ein wirklich unverzichtbares und wirksames Mittel.

Warum stinkt die Dusche? Mögliche Ursachen

Das Badezimmer ist, wie bereits erwähnt, der geschäftigste Ort in unserem Zuhause , der Raum, der den ganzen Tag über am häufigsten genutzt wird.

Der Abfluss an der Duschwanne

Seine Pflege und Reinigung ist daher von grundlegender Bedeutung, um sicherzustellen, dass es stets desinfiziert und einsatzbereit ist . Manchmal jedoch riecht man beim Betreten des Badezimmers oder der Dusche einen fast kanalartigen Geruch, sehr stark: aber warum?

Dies kann verschiedene Ursachen haben, vor allem der Duschabfluss. Zu den Ursachen, die dafür sorgen, dass der Abfluss stinkt, gehört auch Seife: ja, genau das, was wir zum Waschen verwenden . Tatsächlich enthalten Seifen und Seifenstücke Fettstoffe, die sich mit Wasser leider nicht vollständig auflösen können .

Daher können diese im Abfluss Krusten bilden, die stinken und somit einen schlechten Geruch erzeugen.

Der Geruch in der Dusche kann also auch durch eine Ansammlung von Haaren im Abfluss verursacht werden, wodurch Schmutz, Schimmel und andere Ablagerungen entstehen, die zur Freisetzung eines üblen Geruchs führen, fast wie in einem Abwasserkanal. Dies sind Fehler, die jeder beim Duschen machen kann, aber es wäre eine gute Idee, vorsichtiger zu sein.

Wie beseitigt man also den Abwassergeruch aus der Dusche? Hier ist das Heilmittel.

So entfernen Sie den Geruch von Abwasser aus der Dusche: das Mittel aus der Flasche

Um den Gestank aus Ihrem Duschabfluss zu entfernen, benötigen Sie nur einen Gegenstand mehr als nötig: eine Plastikflasche.

Duschrinne

Nun ja, eine einfache Plastikflasche, mit der Sie eine wirklich wirksame Mischung herstellen können, um den Abwassergeruch aus Ihrer Dusche zu entfernen.

Nehmen Sie also eine große Flasche und holen Sie sich dann Natriumbicarbonat und Zitronensäure . Diese Mischung hilft Ihnen, die Abflüsse zu reinigen und den schlechten Geruch zu beseitigen.

Lösen Sie also 150 Gramm Zitronensäure in einem Liter warmem Wasser auf, gießen Sie es in die Flasche, nehmen Sie dann 250 Gramm Bikarbonat und gießen Sie es direkt in den Abfluss der Dusche.

Warten Sie anschließend einige Sekunden, nehmen Sie dann die Flasche und schütten Sie den Inhalt in den Abfluss. Die Kombination der beiden Inhaltsstoffe ist wirklich tödlich, sie reagieren miteinander und ermöglichen es den verstopften Kanälen, sich in kurzer Zeit zu lösen.

Um alles noch effektiver zu machen, können Sie den Abflussbereich mit einem feuchten Tuch abdecken und einen Topf mit sehr heißem Wasser hineingießen, um den Abfluss noch besser von allen Rückständen zu befreien und den Geruch vollständig zu beseitigen.

Darüber hinaus trägt Zitronensäure dazu bei, Kalkrückstände zu reduzieren, eine weitere Ursache für mögliche schlechte Gerüche im Abfluss.