Selbstgebauter schwimmender Garten: Nachfolgend finden Sie alle nützlichen Informationen zur Erstellung.

Wenn Sie einen grünen Daumen haben, müssen Sie unbedingt den schwimmenden Garten ausprobieren, eine neue Art der Gartenarbeit. Hier ist, was es ist.

Beim schwebenden Garten, auch Hängegarten genannt, werden Behälter mit Pflanzen mit Bindfäden, dicken Seilen oder Stoffstreifen befestigt. Auf diese Weise schweben die verschiedenen Blütenstände in der Luft.Werbung

Für diese Technik empfiehlt es sich, Pflanzen zu verwenden, die keiner besonderen Pflege bedürfen, wie zum Beispiel Sukkulenten.

1. Pflanzenzelt

Sie haben kein sehr großes Haus und müssen Räume aufteilen? Mit einer Metallstange zur Befestigung an der Decke können Sie ein Zelt mit Pflanzen bauen.

Bei der Durchführung dieses Projekts müssen Sie genau auf das Gewicht jeder Vase achten, die mit einem dünnen schwarzen Seil und Kunststoffhaken am Träger befestigt werden muss.

Die zur Herstellung dieses Zeltes verwendeten Pflanzen sind hängende Pflanzen.

Selbstgebauter schwimmender Garten

2.Eine grüne Lösung: Idee Nummer 1

Mit einem großen Ast, einigen Seilen, Metallhaken und mehreren Behältern können Sie einen sehr natürlichen Hängegarten gestalten.Werbung

In diesem Fall wurden die Vasen mit geflochtenen Seilen am Holzstab befestigt. Dieser Hängegarten kann auch außerhalb Ihres Hauses platziert werden.

Bildquelle

3.Eine grüne Lösung: Idee Nummer 2

Ähnlich wie bei der vorherigen Idee wurden in diesem hängenden Garten verschiedene Arten von Behältern aus Metall, Glas und Terrakotta verwendet. Zum Aufhängen der Pflanzen wurde das Seil an Metallringen befestigt, die wiederum mit Metallhaken befestigt wurden.

Es wird empfohlen, diese Dekoration an einer Wand aufzuhängen, in einem Raum, in dem die Pflanzen viel natürliches Licht erhalten, das jedoch nicht direkt ist, da es sonst die Gesundheit Ihrer Blütenstände beeinträchtigen würde.

BildquelleWerbung

Viel Spaß beim Gärtnern!