Wenn Sie dieses Detail bemerken, kann es sich um einen Angriff von Parasiten handeln. Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können.

Basilikum gehört zu den häufigsten und beliebtesten aromatischen Pflanzen. Sie ist auch einfach zu kultivieren, so dass sie oft in Töpfen auf Balkonen und Terrassen zu finden ist.

Wie bei allen Pflanzen ist jedoch besondere Pflege erforderlich, insbesondere wenn sie besondere besorgniserregende Symptome wie durchbohrte oder faltige Blätter zeigt.

Dies kann bedeuten, dass die Pflanze Opfer eines Schädlingsbefalls ist.

Mal sehen, was in diesen Fällen zu tun ist.

  1. Natürliches Pestizid: Um Ihren Basilikumsämling abzuwehren und vor Schädlingen zu schützen, stellen Sie eine Lösung aus Neemwasser und -öl her und sprühen Sie sie dann regelmäßig auf die Blätter.
  2. Trockene Blätter: Wenn Sie feststellen, dass nur wenige Blätter trocken und braun sind, müssen Sie sie von der Pflanze entfernen. Ziehen Sie es vorsichtig nacheinander ab, um zu verhindern, dass es den Rest der Pflanze kontaminiert.
  3. Tipps: Denken Sie für ein gutes Wachstum von Basilikum im Allgemeinen daran, sich für einen durchlässigen Boden zu entscheiden, ihn in ein geeignetes Klima (zwischen 15 und 25 Grad) zu stellen und ihn in den kälteren Jahreszeiten zu schützen.