Wie man Basilikum anbaut: Die häufigsten Fehler und wie man sie behebt!

Wenn die ersten sonnigen Tage kommen, wird der Wunsch, etwas Frisches und Leichtes zu essen, wie eine schöne Caprese, unbändig. Wenn wir in den Supermarkt gehen, um alles zu kaufen, was wir brauchen, kaufen wir, ohne darüber nachzudenken, auch eine Basilikumpflanze.

Wie man Basilikum anbaut

Sobald wir es nach Hause gebracht haben, können wir uns schon vorstellen, es praktisch zu jeder Mahlzeit zu verwenden. Dann stirbt es jedoch oft ab, bevor es uns alle Blätter gibt, die wir brauchen.

Es ist nicht unmöglich, die Lebensdauer zu verlängern, ein paar kleine Anpassungen genügen.

Wie man Basilikum anbaut: Die häufigsten Fehler und wie man sie behebt!

Bewässerung regulieren

Einer der häufigsten Gründe für das Absterben von Basilikum sind Bewässerungsfehler. Die Erde muss immer feucht, aber niemals zu nass sein. Wir verzichten auf die Verwendung von Untertassen. Wenn die Pflanze noch sehr klein ist, passen wir sie an, indem wir einen Finger in die Erde stecken, um zu verstehen, wie feucht sie ist. Sobald es bereits gewachsen ist, geben wir ihm jeden Tag etwas Wasser zu trinken, um eine Stagnation zu vermeiden.

Wir entfernen die Blumen, sobald sie erscheinen

Wenn die Pflanze beginnt, Blüten zu bilden, nehmen sie die meisten Nährstoffe auf und die Blätter wachsen deutlich weniger. Sobald wir sie sprießen sehen, schneiden Sie sie mit einer desinfizierten Schere ab. Wir entfernen nur den Blütenstand, nicht den gesamten Stiel.

Behalten wir die Blätter im Auge

Basilikum kann von Parasiten befallen werden. Sobald wir feststellen, dass sich kleine Insekten auf den Blättern befinden, entfernen wir diese zunächst vorsichtig mit den Händen oder mit einer Bürste. Achten wir jedoch darauf, sie nicht zu ruinieren.

Wenn wir feststellen, dass die Blätter zur Fäulnis neigen, braucht unser Basilikum wahrscheinlich mehr Licht, wechselt seinen Platz und es wird wieder perfekt sein.

Wir schneiden Basilikum richtig

Wenn wir die Pflanze beschneiden, wählen wir die Stängel aus, an denen neue Blätter wachsen, nehmen die Stängel im oberen Teil und versuchen, so wenig wie möglich zu schneiden, wobei wir immer eine sterilisierte Schere verwenden.

Wir lagern die geschnittenen Blätter richtig

Um Verschwendung zu vermeiden und nicht zu viele Blätter ohne Grund wegzuwerfen, versuchen wir, uns bei der Beschaffung der Blätter an die Verwendung anzupassen, die wir daraus machen müssen. Wenn Sie überschüssiges Material abschneiden, bewahren Sie es in einem Blatt saugfähigem Papier eingewickelt im Kühlschrank auf. Wir können sie innerhalb von zwei Tagen verbrauchen. Falls wir nicht sicher sind, ob wir sie sofort brauchen, legen Sie sie nach dem Waschen und Trocknen in einen Lebensmittelbeutel und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Wenn wir sie vor der Verwendung einsammeln, bearbeiten wir den Beutel ein wenig, sodass sie bereits zerkleinert und gebrauchsfertig sind.

Befolgen wir diese fünf Tipps und wir verlängern die Lebensdauer unserer Basilikumpflanze!