Natürliche Inhaltsstoffe sind das wirksamste Heilmittel gegen absterbende Pflanzen: Verwenden Sie Kurkuma auf diese Weise.

Orchideen sind schöne Pflanzen für den Innenbereich, aber sie sind auch sehr empfindliche Pflanzen.

Viele Faktoren können dazu führen, dass sie an Kraft und Gesundheit verlieren, was dazu führt, dass sie leicht verwelken. In solchen Fällen ist es wichtig, rechtzeitig an den Wurzeln zu handeln.

Natürliche Inhaltsstoffe können dabei helfen. Sehen wir uns also an, wie man es mit Wasserstoffperoxid und Kurkuma macht.

Notwendig

  • Kurkuma-Wurzel
  • Wasserstoffperoxid
  • Schere
  • Wasser
  • Sieb
  • Spray
  • Messer

Verfahren

  1. Nehmen Sie zuerst die betroffene Pflanze aus dem Topf und überprüfen Sie die Wurzeln: Wenn es braune gibt, schneiden Sie sie mit einer Schere ab.
  2. Waschen Sie dann die restlichen Wurzeln unter fließendem Wasser.
  3. Einen Messlöffel Wasserstoffperoxid in ein Spray geben und mit 200 ml Wasser verdünnen.
  4. Sprühen Sie die Mischung direkt auf die Wurzeln.
  5. Setzen Sie dann die Pflanze in den Boden ein, den Sie für am besten geeignet halten, und legen Sie Kurkumastücke in zwei Hälften ein. Fahren Sie fort, bis der Topf mit Erde gefüllt ist, und legen Sie weitere Kurkumastücke auf die Oberfläche.
  6. Zum Schluss ein Stück Kurkuma abschneiden und zerdrücken. Dann 5 Minuten in etwas Wasser einweichen.
  7. Die erhaltene Mischung abseihen und mit 200 ml Wasser verdünnen, dann in einen Sprühnebel geben.
  8. Sprühen Sie die Mischung auf die gesamte Pflanze: Basis, Stängel und Blätter.