Werfen Sie diese Abfälle nicht weg: Sie sind eine ausgezeichnete Nährstoffquelle für Pflanzen.

Kompost ist ein ausgezeichneter organischer Dünger, der aus vielen Lebensmittelabfällen gewonnen wird. Die Verwendung von Kompost ist eine hervorragende Lösung für die Umwelt: Er ernährt nicht nur die Pflanzen, sondern ermöglicht auch die Rückführung von Lebensmittelabfällen, die normalerweise im Müll landen würden.

Der Kompost kann auch zu Hause mit wenigen Handgriffen hergestellt werden.

Mal sehen, was und was man braucht und wie man es macht.

Notwendig

  • Samenschalen und Trockenfrüchte
  • Gartengrundstück
  • Korb/Schüssel
  • Wasser

Verfahren

  1. Es ist nicht kritisch, aber Sie können die Schalen hacken, bis sie ein feines Pulver sind, um den Vorgang zu beschleunigen.
  2. Legen Sie sie in ein Becken und bilden Sie eine homogene Schicht.
  3. Mit Gartenerde bedecken.
  4. Wiederholen Sie das Bilden mehrerer Schichten.
  5. Mit viel Wasser benetzen.
  6. Stellen Sie es an einen warmen, schattigen Ort.
  7. Nach 2-3 Wochen ist der Kompost fertig und Sie können ihn für Ihre Pflanzen verwenden.